Signifikante Einsparungen durch verringerten Kraftstoffverbrauch und niedrigere Kohlenstoffemissionen

Ultrakondensatoren werden im Schwertransport seit vielen Jahren genutzt. Durch immer striktere Vorgaben zu Kraftstoffeffizienz und Emissionskontrollen wird dieser Nutzen in den nächsten Jahren weiter steigen.

Ultrakondensatoren haben sich als überlegene Technologie für regeneratives Bremsen von Hybrid-Bussen und LKWs erwiesen, sowie für Kaltstarts von Dieselmotoren für LKWs und Züge.

 

Züge

Ultrakondensatoren können Energie aus dem Bremsen eines Zugs aufnehmen und diese zusätzliche Energie dann bereitstellen, wenn der Zug wieder beschleunigt. Diese Einrichtung erhöht die Energieeffizienz und reduziert die Belastung des Netzes, indem die Spikes des Energiebedarfs ausgeglichen werden. Ultrakondensatoren können auch genutzt werden, um Startenergie für Lokomotiven zur Verfügung zu stellen.

LKWs

Skeleton Technologies heavy transportation ultracapacitor technology

LKWs

Ultrakondensatoren sind gut dafür geeignet, die notwendige Energie bereit zu stellen, die beim Start von großen Dieselmotoren benötigt wird. In LKWs auf der ganzen Welt werden zunehmend Blei-Akkus durch Ultrakondensatorentechnologie ersetzt, die zuverlässiger ist, Starts auch bei sehr kaltem Wetter ermöglicht und die Lebenszeit der Motorenstartsysteme verlängert.

LKWs können auch mit einem kinetischen Energierückgewinnungssystem ausgestattet werden, das den Kraftstoffverbrauch und Kohlenstoffemissionen um bis zu 25 % reduzieren kann.

 

 

Kräne

Ultrakondensatoren können genutzt werden, um Energie aus dem Kran beim Absenken und Bremsen zu gewinnen, und diese Energie dann beim Anheben wieder frei geben. Ultrakondensatoren können es auch möglich machen, Dieselmotoren zu verkleinern, weil die Spitzenleistung dann nicht mehr aus dem Motor kommen muss.

Verwandeln Sie wärem in Kosteneinsparungen.

Ultrakondensatoren nutzen die Bremsenergie in Kränen, um das Anheben mit Energie zu versorgen, wodurch der Kraftstoffverbrauch um 34% gesenkt wird.

Skeleton Technologies heavy transportation ultracapacitor technology

Fallbeispiel - Hafen Muuga in Estland


  • Eine der größten Conainer Terminals in der Baltsichen See.
  • Ein RTG Kalmar E-One wurde mit einem Kinetic Energy Recovery System (KERS) nachgerüstet, um beim Absenken von Containern Bremsenergie zu speichern und die aufgenommene Energie für den Kranantrieb beim Anheben der Containern wieder zu verwenden.
Port crane KERS Skeleton Technologies

Skelett-KERS für einen Kalmar 40 000 kg RTG Kran 

 

Parameter Wert
Ultrakondensator Spannung 170-340 V
DC Bus Spannung (DC/DC Konverter) 620 V
KERS ladungs- und endladungs-Strom 34-68 kW
Nutzbare Energie 321 Wh
Systemgewicht 230 kg
Reaktionszeit 50 ms
Lebensdauer in Jahren 10-15 Jahre
Anzahl an Zyklen 1 000 000 Zyklen

Vorteile von Ultrakondensatoren

 

  • Hohe Leistungsdichte (50kW/kg)
  • Lange Kalender- und Zykluslebensdauer (über eine Million Zyklen)
  • Hohe Temperaturtoleranz - arbeitet effizient bei -40 ° C und bis zu 70 ° C
  • Geringer interner Widerstand - schnelle Reaktionszeit
  • Laden und Entladen in Sekunden (C-Rate von 3000)
  • Sicher - kann ohne Gefahr kurzgeschlossen werden und enthält keine Schwermetalle.
Port crane KERS Skeleton Technologies

Kinetic Energy Recovery System für Hafenkrane - Installation

Ultrakondensatormodule und DC / DC-Wandler, die an einem Kalmar E-One RTG nachgerüstet wurden
Port crane KERS Skeleton Technologies
  Betriebsstunden hh:mm:ss Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch l/h
Ohne KERS 274:20:22 16,67
Mit KERS 199:58:15 11,00

Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs von 34%

Kontaktieren Sie uns

Produkte für den Schwertransport
Industrielle Zellen Module

Wieso Skeletons Ultrakondensatoren perfekt für diese Branche sind

Schwertransporte benötigen viel Leistung.
 Große Fahrzeuge und Maschinen profitieren von der zusätzlichen Leistungsdichte, die Ultrakondensatoren bereitstellen können.
Sind betriebsbereit auch in kalten Umgebungstemperaturen.

Ultrakondensatoren verlieren bei minus 25 Grad Celsius nur etwa 5% Energie, verglichen mit einem Energieverlust der Batterie von mehr als 50%. Unser auf Ultrakondensatoren basierendes Engine Start Module kann bei -40 ºC bequem betrieben werden.

Dieselkraftstoff ist kosteninensiv.

KERS, welches auf unseren Industriellen Modulen basiert, kann helfen bis zu 25% Kraftstoffkosten zu sparen.

Reduzieren die Belalstung der Umwelt.
Ultrakondensatorbasierte Module enthalten keine schädliche Chemikalien, sondern können auch dazu beitragen, die CO2-Emissionen beim Transport erheblich zu senken.