Signifikante Einsparungen durch verringerten Kraftstoffverbrauch und niedrigere Kohlenstoffemissionen

Ultrakondensatoren werden im Schwertransport seit vielen Jahren genutzt. Durch immer striktere Vorgaben zu Kraftstoffeffizienz und Emissionskontrollen wird dieser Nutzen in den nächsten Jahren weiter steigen.

Ultrakondensatoren haben sich als überlegene Technologie für regeneratives Bremsen von Hybrid-Bussen und LKWs erwiesen, sowie für Kaltstarts von Dieselmotoren für LKWs und Züge.

Züge

Ultrakondensatoren können Energie aus dem Bremsen eines Zugs aufnehmen und diese zusätzliche Energie dann bereitstellen, wenn der Zug wieder beschleunigt. Diese Einrichtung erhöht die Energieeffizienz und reduziert die Belastung des Netzes, indem die Spikes des Energiebedarfs ausgeglichen werden. Ultrakondensatoren können auch genutzt werden, um Startenergie für Lokomotiven zur Verfügung zu stellen.

LKWs

Ultrakondensatoren sind gut dafür geeignet, die notwendige Energie bereit zu stellen, die beim Start von großen Dieselmotoren benötigt wird. In LKWs auf der ganzen Welt werden zunehmend Blei-Akkus durch Ultrakondensatorentechnologie ersetzt, die zuverlässiger ist, Starts auch bei sehr kaltem Wetter ermöglicht und die Lebenszeit der Motorenstartsysteme verlängert.

LKWs können auch mit einem kinetischen Energierückgewinnungssystem ausgestattet werden, das den Kraftstoffverbrauch und Kohlenstoffemissionen um bis zu 25 % reduzieren kann.

Krane

Ultrakondensatoren können genutzt werden, um Energie aus dem Kran beim Absenken und Bremsen zu gewinnen, und diese Energie dann beim Anheben wieder frei geben. Ultrakondensatoren können es auch möglich machen, Dieselmotoren zu verkleinern, weil die Spitzenleistung dann nicht mehr aus dem Motor kommen muss.

Kontaktieren Sie uns

Produkte, die im Schwertransport verwendet werden
Motorstartmodule Industrielle Zellen 160 V- & 170 V-Module

Wieso Skeletons Ultrakondensatoren perfekt für diese Branche sind

Schwertransport benötigt viel Energie.

Große Fahrzeuge und Maschinen profitieren von der zusätzlichen Energiedichte, die Ultrakondensatoren bieten können.

Arbeiten auch bei kalten Temperaturen

Ultrakondensatoren verlieren bei -25 ° C nur etwa 5 % Energie, während Batterien dann mehr als 50 % verlieren. Unsere ultrakondensatorenbasierten Motorenstartmodule können bei bis zu -40 ° C noch gut arbeiten.

Diesel ist teuer.

KERS (Kinetische Energiesysteme), die auf unseren Industriemodulen basieren, können dabei helfen, bis zu 25 % der Kraftstoffkosten einzusparen.

Reduzierter Umwelteinfluss

Abgesehen davon, dass KERS-Module, die auf Ultrakondensatoren aufbauen, keine schädlichen Chemikalien enthalten, können sie auch noch dazu beitragen, die CO2 Emissionen im Schwertransport stark zu verringern.